Für viele ist der Blu Ray Player immer noch das Gerät der Wahl um UHD Blue Rays auf dem hochauflösenden Monitor / TV abzuspielen.

Wer ein Media Center bzw. einen Media PC nutzen will, konnte auf diesen bisher keine UHD BDs abspielen.

Das Problem bisher: Keine Hardware/Software Kombination unterstützt den Kopierschutz AACS 2.0.

Das ändert sich nun mit dem erscheinen von PowerDVD 17 Ultra.

Mit dieser Version soll es möglich sein UHD Inhalte von Blu Rays abzuspielen.

Hindernisse beim Abspielen von UHD Inhalten

Leider sind die Hürden immer noch sehr hoch. Mindestens eine CPU aus der Kaby Lake Generation ist nötig und selbst dann steht nicht fest das es klappt.

Rein theoretisch würde auch eine CPU aus der Sky Lake Generation reichen, hier muss SGX aktiviert sein (Einstellung im BIOS).   Linux Jünger sind leider auch außen vor, denn es wird mind. Windows 10 benötigt.

Überhaupt muss die DRM Kette lückenlos sein. Cyberlink wird sich hier an die Vorgaben von Hollywood halten, was sich als nicht kundenfreundlich darstellt.

Das größte Problem für Nutzer hier zu Lande wird nämlich sein, ein passendes Laufwerk zu finden, welches AACS 2.0 unterstützt. Es existiert auf dem deutschen Markt bisher keines das die nötige Funktionalität mitbringt.

Die Wahl zwischen BluRay Player und Mediacenter

Letztenendes dürfte der Preis auch eine große Rolle bei der Wahl zwischen BluRay Player oder Mediacenter auf PC Basis spielen.

Ein zusammengestellter PC samt BD Laufwerk mit AACS 2.0 unterstützung (wenn man den eines bekommt) wird preislich auf jedenfall höher liegen als ein standalone Gerät.

Außerdem wird noch eeine Lizenz für PowerDVD17 Ultra benötigt. Laut Preisliste werden hier um die 100€ fällig, was fast der hälfte eines ordenlichen 4K UHD BD Players entspricht.

 

Weitere Infos samt Test, könnt ihr hier finden: Artikel auf heise.de