Blade Runner 2049 - 4K UHD Release Techcheck

30 Jahre nach den Geschehnissen aus Blade Runner

sind immer noch ältere Modelle der Replikanten auf der Erde unterwegs. K (R.Gosling) gehört zu einer Spezialeinheit das LAPD - den Blade Runnern - welche jagt auf diese künstlichen Menschen machen um die Gesellschaft zu schützen.

K stößt dabei auf ein Geheimnis und kommt dadurch auf die Spur des Blade Runners Rick Deckard (H. Ford). Dieser ist vor 30 Jahren spurlos verschwunden. Wird das Geheimnis öffentlich - kann das die ganze Gesellschaft ins Chaos stürzen.

Auf IMDB gibt es 8,2/10 Punkten für den Film. Metacritics vergibt 81/100 Punkten.

4K Infos zu Blade Runner 2049

Die Aufnahmen zum Blade Runner Fortsetzung wurden mit Kameras der Arri Alexa angefertigt (Mini + XT Studio). Diese Kameras können in bis zu 3,4K Aufnehmen.

Für die Rohaufnahmen wurde in diesem Fall auch diese Auflösung gewählt. In der weiteren Produktion hat man auf ein 4K Digital Intermediate gesetzt.

Die CGI Animationen wurden interessanterweise in 3,4K gerendert. Üblicherweise setzt man auf die Auflösung des Digital Intermediate. Generell lassen sich animierte Aufnahmen jedoch einfacher und mit weniger auffälliger Unschärfe in höhere Auflösungen umwandeln.

Im Vergleich mit der HD BluRay ist das Bild trotz der geringeren Grundauflösung schärfer bei der UHD in 4K. Details lassen sich besser erkennen und dank HDR Unterstützung wirken dunkle Szenen natürlicher.

Dank HDR10 sind die Farbabstufungen besser und besonders in dunklen Szenen, lassen sich mehr Details erkennen. Hier sind die HDR Kontraste ein klarer Pluspunkt.

Der Erweiterte Farbraum lässt die Farben sehr natürlich wirken. Das fällt besonders im Vergleich mit der HD BluRay auf.

Als Tonspuren kommen sowohl im deutschen als auch englischen DTS-HD MA 5.1 Spuren zum Einsatz. Wer gerne Filme mit original Ton schaut, kann sogar Dolby Atmos genießen (die passenden Geräte vorausgesetzt). Blade Runner 2049 empfehlen wir sogar mind. einmal mit englischen Dolby Atmos zu schauen. Es ist einfach eine Wucht.

Fazit: Blade Runner 2049 bietet 3,4K Filmmaterial, das auf 4K hochskaliert worden ist. Daher können wir hier kein Siegel für echtes 4K Vergeben. Es ist eben nur fast echtes 4K. Allerdings bietet die 4K UHD ein besseres Bild mit natürlicheren Farben und dank HDR10 auch klasse Kontrasten.

Wir hätten uns über eine deutsche Dolby Atmos Spur gefreut. Leider gibt es nur DTS-HD MA 5.1. Wer sowieso vorhat den Film zu kaufen, kann beherzt bei Blade Runner 2049 zugreifen. Und nicht vergessen  - zumindest einmal sollte man die englische Dolby Atmos Spur getestet haben.

Bock auf den Film?

Blade Runner 2049 (4K Ultra-HD) [Blu-ray]

Preis: EUR 29,99

3 out of 5 stars (1342 Benutzer Wertung)

15 Gebraucht & Neu ab EUR 29,99

Oder in HD?

Blade Runner 2049 [Blu-ray]

Preis: EUR 11,99

3 out of 5 stars (1343 Benutzer Wertung)

56 Gebraucht & Neu ab EUR 11,99

Technische Details

Release: 2017
Aufgenommen mit: Arri Alexa Mini, Arri Alexa XT Studio
Digital Intermediate: 2K
Sound Mix: Dolby Atmos | Auro 11.1 | DTS (DTS: X) | IMAX 6-Track | 12-Track Digital Sound (IMAX 12 track) | Dolby Surround 7.1 | Sonics-DDP
UHD BD DE Soundmix: Deutsch/Englisch DTS-HD MA 5.1, Englisch Dolby Atmos 7.1
Gesamtspielzeit: 163 min

Blade Runner 2049 kommt mit HDR10
Kein natives 4K Blade Runner 2049 4K

Quellen

Quelle:
IMDB.com