Blade Runner - 4K UHD Release Techcheck

Kommen wir heute mal zu einer Perle in der Filmgeschichte. Blade Runner von Ridley Scott kam in den 80ern raus und ist bis heute einer der bestbewerteten Fime. Es wird eine düstere Zukunft beschrieben in der humanoide Maschine existieren und versuchen die Menschheit zu erobern.

Auf IMDB gibt es 8,2/10 Punkten für den Film. Der Metascore liegt bei 89/100.

Wie steht es nun um das 4K Release bzw. wurde ein 4K DI angefertigt?

Die Aufnahmen wurden damals mit einer Panavision Panaflex Gold auf 35mm Filmrolle gebannt.

Um das Jahr 2000 rum hat man sich entschieden ein neues Digital Intermediate anzufertigen und den Film komplett neu zu schneiden. Daraus ist in den nächsten Jahren bis 2007 der Final Cut entstanden mit 4K Digital Intermediate.

Erste Eindrücke von der Qualität kann man im offiziellen Trailer bekommen. Schauen wir uns die Bilder genau an, fällt auf das der Grain (engl. für Korn) im Vergleich mit anderen Filmen aus der Zeit, die noch einmal in 4K aufleben, besonders ausgeprägt ist. Ob sich das negativ auf die Qualität auswirkt, ist Geschmackssache. Wir finden das zu Blade Runner die Körnung dazu gehört. Die dichte Atmosphäre des Films wird unserer Meinung nach, dadurch nur noch unterstützt.

Worauf wir uns freuen können ist die HDR Unterstützung.

Als Tonformate kommen in der deutschen Synchro leider nur Dolby Digital 5.1 und in der englischen sogar Dolby Atmos 7.1 zum Einsatz. Hier kommen also nur Filmfans mit fable für O-Ton voll auf Ihre Kosten. Nichts desto trotz ist die Dolby Digital Spur auch sehr gut gemixt.

Die 4K UHD Blu Ray von Blade Runner wird einige Specials mit dabei haben unter anderem auch das Making Off der 2007er Final Cut Version.

Wie bei der normalen HD Blu Ray soll auch hier wieder ein Code beiliegen (Ultra Violett) der es einem ermöglicht den Film auch zu streamen. Dies geschieht meistens in HD Auflösung. 4K können wir hier also nicht erwarten.

 

Unser Fazit: Für Alle Fans wird die 4K Version einen Pflichtkauf darstellen. Das UHD Release wird das 4K Digital Intermediate von der Blade Runner Final Cut endlich in voller Pracht auf die Bildschirme bringen und HDR unterstützen. Tontechnisch müssen wir uns Dolby Digital 5.1 zufrieden geben, es sein den, man schaut Blade Runner in Englisch. Dann kann man, die passenden Geräte vorausgesetzt, sogar Dolby Atmos genießen.

Von uns gibt es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung.

Bock auf den Film?

Blade Runner - Final Cut (4K Ultra HD + 2D-Blu-ray) (2-Disc Version)

Preis: EUR 20,99

3.9 out of 5 stars (660 Benutzer Wertung)

29 Gebraucht & Neu ab EUR 20,99

Den passenden Whisky dazu

Johnnie Walker Blade Runner Director's Cut Blended Scotch Whisky (1 x 0.7 l)

Preis: EUR 349,30

4.3 out of 5 stars (10 Benutzer Wertung)

3 Gebraucht & Neu ab EUR 349,30

Technische Details

Release: 1982
Aufgenommen mit: Panavision Panaflex Gold
Digital Intermediate: 4K
Original Soundmix: 70 mm 6-Track (70 mm prints) | Dolby Stereo (35 mm prints) | 12-Track Digital Sound (IMAX 12 .0 Surround)
UHD BD Soundmix: Deutsch Dolby Digital 5.1, Englisch Dolby Atmos 7.1
Gesamtspielzeit: 117min

Blade Runner wird HDR im 4K UHD BD Release unterstützen

Quellen

Quellen:
IMDB.com