Echtes 4K oder fake – Die Bourne Identität

Teil eins der Bourne Filmreihe im 4K-Check Die Bourne Identität wurde in 35mm/70mm gedreht. Gemastert wurde in 4K. Die CGI Effekte werden meist in 2K gerendert, was heißt das die Bildqualität je nach Menge der Effekte unterschiedlich ausfallen kann. Das Digitale Intermediate ist in 4K. Als Quelle wurden analoge Filmrollen Kameras verwendet. Aus den Aufnahmen lassen sich Digitalaufnahmen bis 6K herstellen. Die Bourne Identität bekommt damit unsere Empfehlung

Technische Infos

Aufgenommen mit: Aaton 35-III, Arriflex 435, Panavision Panaflex Millennium XL
Aufgenommen in: 35mm
Digital Intermediate: 4K
Sound Mix: DTS | Dolby Digital | SDDS

Quelle: IMDB.com