Bumblebee - 4K UHD Release Techcheck

Mit Bumblebee wird die Hintergrund Story des gleichnamigen Transformers erzählt. Dieser hat den Auftrag bekommen, die Menschheit vor den Decepticons zu beschützen. Bumblebee landet nach einem Kampf in Brighton - ein kleiner Ort irgendwie in der Ödnis. Schwer beschädigt, kann er sich noch in einen VW Käfer verwandelt und wird 1987 von der 17-jährigen Charlie Watson gefunden. Als sie versucht ihn wieder zu reparieren, merkt sie das sich mehr in dem Oldtimer versteckt.

Auch Sector 7 wird auf Aufmerksam und beginnt Fragen zu stellen, weshalb die beiden die Flucht ergreifen. Doch ein Plymouth GTX stellt sich ihnen in den Weg...

Bumblebee mit echtem 4K?

Die Aufnahmen wurden mit verschiedenen Kameras der ARRI Reihe aufgenommen. Die Auflösung des Rohmaterial beträgt 3,4K - liegt also leicht unter der 4K Auflösung.

Für die weitere Produktion haben die Produzenten auf ein 2K Digital Intermediate gesetzt.

Das und die 3,4K Auflösung des Rohmaterials sorgen dafür, dass Bumblebee kein echtes 4K bietet.

Während die HD BluRay bereits ein scharfes Bild bietet. Wird dieses nur leicht von der 4K UHD übertroffen.

Ähnlich anderen Releases diesen Jahres, ist die 4K BD eher ein Feinschliff. Texturen, Hautporen, Haare und andere feine Details werden dabei schärfer aufgelöst.

Dank HDR10/Dolby Vision werden die Farben sichtbar aufgewertet. Außerdem gibt es einen erweiterten Farbraum. Beides zusammen sorgt für kräftige Schwarztöne, satte Kontraste und knackige Farben, welche besonders in den Kampfszenen für einen WoW Effekt sorgen. Dabei wirken die Farben nicht künstlich. Hauttöne bleiben bspw. natürlich. Auch dunkle Szenen profitieren von der Aufwertung. Es werden keine Details verschluckt.

Tonspuren technisch bekommen wir in der deutschen und englischen Synchro mit Dolby Atmos und Dolby TrueHD 7.1. Wer eine passende Heimkino Anlage sein eigen nennt, kommt hier voll auf seine Kosten.

Fazit: Bumblebee bietet mit 3,4K Rohmaterial und 2K Digital Intermediate, kein natives/echtes 4K. Die 4K UHD bietet jedoch einen Feinschliff der HD Version mit verbesserten Farben, mehr Details, ordentlichen Kontrasten und sattem schwarz. Die Tonspuren liegen als Dolby Atmos und Dolby True HD 7.1 vor.

Ob sich der Aufpreis zur 4K UHD Version lohnt, muss jedoch jeder für sich selbst entscheiden.

Bock auf den Film?

Bumblebee (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

Preis: EUR 27,99

 out of 5 stars ( Benutzer Wertung)

18 Gebraucht & Neu ab EUR 27,99

Limited 4K UHD?

Bumblebee - UHD - Steelbook [Blu-ray]

Preis: EUR 39,99

 out of 5 stars ( Benutzer Wertung)

5 Gebraucht & Neu ab EUR 39,99

Technische Details

Release: 2018
Aufgenommen mit: Arri Alexa Mini, Arri Alexa SXT Plus, Arri Alexa XT Plus
Digital Intermediate: 2K
HDR: HDR10 + Dolby Vision
Sound Mix: Dolby Surround 7.1 | IMAX 6-Track | DTS (DTS: X) | Dolby Atmos | 12-Track Digital Sound (IMAX) | Dolby Digital
UHD BD DE Soundmix: Deutsch/Englisch Dolby Atmos, Dolby TrueHD 7.1, DTS-HD MA 5.1, Deutsch (Hörfilmfassung) Dolby Digital 2.0
Gesamtspielzeit: 113min

Oder in HD?

Bumblebee [Blu-ray]

Preis: EUR 15,99

 out of 5 stars ( Benutzer Wertung)

35 Gebraucht & Neu ab EUR 15,99

Bumblebee bietet HDR10 und Dolby Vision
Bumblebee bietet Dolby Atmos Highend Sound
Kein natives 4K für Bumblebee

Quellen

Quelle:
IMDB.com