Unheimliche Begegnung der dritten Art - 4K UHD Release Techcheck

In Amerika irgendwo auf dem Land geschehen seltsame Dinge. Bunte Lichter am Himmel und elektronische Geräte erstaunen die Menschen und viele Leute haben den Drang einen Berg im mittleren Westen aufzusuchen. Die begenungne der dritten Art zieht auch das Militär zu diesem geheimnisvollen Berg zusammen mit dem hochrangigen Wissenschaftlern. Roy Neary, ein gewöhnlicher Elektriker ist die Hauptperson in diesem Meisterwerk von Spielberg und wird Teil der ersten Begegnung mit echten Aliens.

Auf IMDB gibt es 7,7/10 Punkten für den Film. Auf Metacritics 90/100.

Unheimliche Begegnung der dritten Art - 4K Film mit Filmkorn

Die Aufnahmen wurden hauptsächlich mit Panavision Panaflex Kameras auf 35mm und 70mm Filmrolle aufgenommen. Solche auf analogen Bildmaterial aufgenommenen Filme lassen sich theoretisch in bis zu 6K digitalisieren.

Für die weitere Produktion wurde das Analoge Filmmaterial digital gescaned und zu einem 4K Digital Intermediate gemastert.

Die Bildqualität ist im Vergleich mit der HD Variante besser, was nicht zuletzt auch an der HDR Unterstützung bzw. dem erweiterten Farbraum liegt. Die Farben wirken kraftvoller und es lassen sich mehr Details erkennen. Besonders die Kontraste haben uns sehr gefallen. Das schwarz ist einfach Satter und das Bild scharf.

Wie bei digitalisierten älteren Filmen üblich kann man das Filmkorn gut erkennen. Dies ist jedoch nicht für jeden was. Verglichen mit neueren Filmen, die einen scharfen digital Look mitbringen, ist Unheimliche Begegnung der dritten Art etwas gröber mit kleineren Bildfehlern. Steven Spielberg ist bekennender Fan hiervon. Vermutlich deshalb, hat man auch hier darauf verzichtet nochmal "nach zu schärfen".

Die Tonspuren sind im Vergleich mit den erhältlichen HD BluRays leider beschnitten. Die deutsche Synchro bietet eine Dolby Digital 5.1 Tonspur. Auf der HD BluRay hab es immerhin eine deutsche DTS-HD Master 5.1 Spur. Wieso man nicht wenigstens diese mit auf die UHD Version eingebracht hat, ergibt für uns wenig Sinn. Wer englische Tonspuren bevorzugt kann immerhin DTS-HD Master in 5.1 genießen (auch wenn dieser Film kein Beispiel für guten räumlichen Ton bietet).

Fazit: Unheimliche Begegnung der dritten Art hat sehr gute Bewertungen bekommen. Der Film als 4K Version ist für uns auf jedenfall einen Blick Wert und bitete echtes 4K. Mehr Details, HDR, knackickere Farben bietet dieser 4K Film. Abstriche muss man lediglich bei den Tonspuren machen. Hier hat die HD BluRay die Nase vorn. Von uns gibt es eine Kaufempfehlung.

Ob der Aufpreis von HD zu UHD es wirklich Wert ist, muss jedoch jeder für sich selbst bestimmen.

Bock auf den Film?

Loading ...

Technische Details

Release: 1977
Aufgenommen mit: Verschiedene Kameras (35mm/70mm Film) u.A. Panavision Panaflex
Digital Intermediate: 4K
Original Soundmix: 70 mm 6-Track (70 mm prints) | Dolby (35 mm prints)
UHD BD Soundmix: Deutsch DD 5.1, Englisch DTS-HD MA 5.1
Gesamtspielzeit: 137min

Unheimliche Begegnung der dritten Art hat HDR im 4K UHD BD Release

Quellen

Quellen:
IMDB.com